Poke Bowl

Zutaten:


120 g Sushi Reis

2,4 dl Wasser

½ TL Salz

 

Sauce:

2 TL Olivenöl

1 TL Sesamöl

2 TL Tamari oder Sojasauce

½ TL Wasabi

1 TL Honig

Salz

Pfeffer

 

Marinade:

2 TL Sesamöl

½ cm Ingwer

1 EL Sesam, schwarz

½ TL Salz

 

2 Hv. Edamame

½ Avocado

½ Peperoni, rot &grün

60 g Goma-Wakame Algen

70 g Tintenfisch

120 g Thunfisch



Poke heisst auf hawaiisch "in Stücke schneiden" und ist ursprünglich ein Fischsalat aus Hawaii.


In unseren Breitengraden sind die „Poke“ so wie es die Hawaiianer aussprechen als Trendspeise auf dem Vormarsch und werden neuerdings auch in vegetarischen Versionen angeboten.


Zudem sind sie äusserst gesund und abwechslungreich.



 

REZEPTLISTE

 

  • Mango Lachs Verrines
  • Gefüllter Kürbis
  • Haselnuss Florentiner
  • Krautstiel Risotto
  • Himbeer Latte
  • Forellenmousse mit Auberginen
  • Poke Bowl

ZUBEREITUNG

Schritt 1


Den Reis mit Wasser und Salz kochen und beiseitestellen, auskühlen lassen.


Schritt 2


Alle Zutaten für die Sauce mischen.


Schritt 3


Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Den Ingwer reiben und alle restlichen Zutaten für die Marinade mischen.


Schritt 4


Den Reis in 2 Bowls verteilen.


Schritt 5


Den Thunfisch in kleine Stücke schneiden und mit der Marinade mischen. Kühl stellen.

Schritt 6


Die Algen einlegen (falls getrocknet) und dann in Streifen schneiden. Edamame auspuhlen. Die Avocado zu einer Mousse zerdrücken. Die Peperoni in kleine Würfeli schneiden. Den gekochten Tintenfisch in hauchdünne Scheiben (Carpaccio) schneiden. Alles auf die Reis Bowl garnieren und mit der Sauce übergiessen.


Schritt 7


Am Schluss den marinierten Thunfisch darauf geben und servieren.

 

Hygienemassnahmen:


Roher Fisch am besten vor dem Verzehr 24 Stunden tiefkühlen und erst dann verwenden. Hände gut waschen und ein sauberes Schneidebrett und Messer benutzen. Bis zur Verwendung kühl stellen und sofort geniessen.




WEITERE REZEPTE

Mango Lachs Verrines

 

Gefüllter Kürbis

Haselnuss Florentiner